Fotostory

Fotostories sind ein dankbares Medium für erzählerische Projekte aber auch um etwas zu dokumentieren oder zu erklären.

Gleichzeitig öffnen Comics oder Fotostories ein unerschöpfliches Feld für medienbildnerische Betrachtungen, von der mediensprachlichen Eigenheiten, über gestalterische Kriterien bis hin zu rechtlichen Fragestellungen (Urheberrecht, Recht am eigenen Bild), die ja bei solchen Projekten auch immer im Raum stehen.

Weiterlesen

Audacity

Audacity ist ein kostenloser Audio-Recorder/Audio-Editor. Es können auf beliebig vielen Spuren Töne gemischt, bearbeitet und mit Effekten versehen werden.

Audacity stellt Musik und Sprachaufnahmen als Oszillogramm (Wellenform) dar. Jede Tonaufnahme wird in einer eigenen Tonspur angezeigt. Sie lässt sich bearbeiten, indem eine Passage mit der Maus ausgewählt wird und die gewünschte Operation auf diese Auswahl angewendet wird (ausschneiden, kopieren, mit Effekt versehen etc.).

Weiterlesen

Adobe Spark Video

Unter Adobe Spark sind drei einfache mulitmediale Tools zusammengestellt: Graphic für Flyer, Karten oder Memes, Web Page für einfache Webdokumentationen und Video für filmische Stories.

Adobe Spark Video ist wohl die einfachste Möglichkeit, um Inhalte zu einem attraktiven Video zusammenzustellen. Für die Nutzung wird allerdings ein Adobe-Account benötigt (gratis) Wie bei Powerpoint besteht der Film aus einzelnen Folien, die Fotos, Texte oder Videoclips enthalten können. Jede Folie kann sehr einfach mit einem Audiokommentar besprochen werden. Bei Bedarf lässt sich der Film mit einem professionellen Soundtrack unterlegen.

Weiterlesen

Bewegung und Sport

Auch in Bewegung und Sport gibt es diverse Einsatzmöglichkeiten für digitale Medien. So können mit der Kamera Bewegungsabläufe festgehalten werden, mit Videotutorials können neue Techniken erlernt werden, und mit einem Audiotool kann die Musik für ein Trainingsprogramm aufbereitet werden.

Digitale Medien sollen also keinesfalls die Bewegung ersetzen, sondern viel mehr eine Individualisierung des Sportunterrichts unterstützen.

Weiterlesen

Quellen fürs Lernen nutzen

Neben den Lehrmitteln steht uns ein gigantisches Angebot an hervorragenden Materialien für alle Altersstufen und Fachbereiche zur Verfügung. Die Herausforderung ist allerdings aus dieser Fülle innert nützlicher Frist passende Materialien herauszufiltern und in das eigene didaktische Setting einzufügen.

Quellen aus dem Netz werden meist als Ergänzung zu den offiziellen Lehrmitteln genutzt, manchmal können sie aber auch als Leitmedium für ein Thema verwendet werden. So ist denkbar, dass man ein geschichtliches Thema ausgehend von einem Hörspiels (z.B. Anneli, für die Zeit der Industrialisierung) oder einem Spielfilm (z.B. Schindlers Liste für den Holocaust) vertieft.

Weiterlesen

Bedienung

Obwohl die Kinder und Jugendlichen der heutigen Zeit digitale Medien sehr selbstverständlich und intuitiv nutzen, erlernen sie nicht alle Grundtechniken für eine sinnvolle und effiziente schulische Nutzung nebenbei. Für den Aufbau von Grundtechniken, welche später den Arbeitsalltag erleichtern, braucht es in der Schule Zeitgefässe für die Einführung und Reflexion. Besonders beim gegenseitigen Austausch von Erfahrungen sollen die Lernenden voneinander profitieren.

Weiterlesen

QR-Codes

Eine elegante Möglichkeit um Links, Adressen oder Texte v.a. an mobile Geräte weiterzugeben ist der sogenannte QR-Code. Diese Methode erscheint immer häufiger für weiterführende Informationen auf Plakatwänden oder wird beispielsweise auch für elektronische Bahnbillette eingesetzt. Mit einer geeigneten Smartphone-App kann dieser Bild-Code interpretiert werden und der Benutzer wird direkt zur entsprechenden Website geführt. Auf goqr.me kannst du eine Webadresse eingeben und daraus wird ein QR-Code erzeugt, der z.B. in gedruckter Form den Lernenden zur Verfügung gestellt werden kann.

QR-Codes bergen aber auch ein gewisses Missbrauchspotential, denn man sieht ihnen ja nicht an, wohin sie führen. Deshalb ist wichtig, dass die Reader-App die Adresse vor dem Aufruf jeweils anzeigt und die Schüler/innen müssen entsprechend sensibilisiert werden.

Anleitung

QR-Code als Unterrichtsthema

QR-Codes sind nicht nur als Werkzeug, sondern auch als Thema dankbar. Auf der folgenden Linkliste findest du diverse Ideen:
https://schabi.ch/c/unmqr

Schabi

Schule aBildschirm, oder eben schabi.ch ist speziell für Primarschulen eine grossartige Webplattform. Die Lehrperson kann damit im Handumdrehen eine massgeschneiderte Startseite für die eigene Klasse anlegen. Gerade bei Unterstufen-Schüler/innen geht dadurch keine Zeit mehr für das mühsame Eintippen der URL verloren. Ebenso kann man Online-Trainingseinheiten (Kopfrechnen, Schreiben) einbauen mit denen die Schüler/innen auf spielerische Weise ihre Fertigkeiten vertiefen können. Die Seite ist sehr elegant gestaltet, einfach zu bedienen und doch sehr funktionsreich. Tüpfchen auf dem i ist die Browsererweiterung mit der man eine Seite direkt in eine Schabi-Startseite aufnehmen kann.

Weiterlesen

LearningApps

Die Webplattform LearningApps.org bietet zahlreiche kurze Lerneinheiten: vom Quiz, über Kreuzworträtsel, bis zu Zuordnungsübungen. Zudem lassen sich auch ohne technisches Wissen eigene interaktive Übungen (Apps) erstellen bzw. bestehende anpassen. Sie lassen sich als Link verbreiten oder auf einer Webseite einbinden.

Besonders wertvoll ist es, wenn Lernende eigene Übungen entwickeln und sie sich gegenseitig zur Verfügung stellen.

Weiterlesen

Kahoot!

Kahoot! ist ein sehr einfach zu bedienendes Gratistool zur Erstellung von Abstimmungen, Quizzes oder Diskussionen. Für die Teilnahme wird weder eine App noch ein Account benötigt. Beim Start gilt es einen Spitznamen einzugeben. Auf dem Beamer werden nun die Fragen angezeigt und an den Geräten der Teilnehmenden können die Antworten abgegeben werden. Jede Auswertung zu jeder Frage wird sogleich angezeigt. Kahoot! ist ein sehr niederschwelliges Tool, um eine Interaktion ins Klassenzimmer zu bringen.

Weiterlesen