Webrecherche

Zunächst beziehen die Kinder aus vorgegebenen Medien Informationen. In einem weiteren Schritt werden sie mit altersgerechten Angeboten (z.B. Kindersuchmaschinen) auf die Suche nach eigenen Fragestellungen hingeführt. Die Nutzung von Suchmaschinen wie Google, Bing oder Duckduckgo machen frühestens ab der 4. Klasse Sinn. Beim Übertritt in die Sekundarstufe sollten die Schüler/innen den Browser effizient nutzen können und Suchstrategien kennen und anwenden.

Zyklus 1

Ab der zweiten Klasse kann mit sehr einfachen altersgerechten Informationsangeboten gearbeitet werden. Auf dieser Stufe ist es sinnvoll, den Kindern eine Kindersuchmaschine vorzugeben, welche vorzugsweise noch Seiten mit wenig Text enthält. Die Kinder auf dieser Altersstufe brauchen noch sehr viel Begleitung bei der Auswahl. Mögliche Suchmaschinen findest du bei der Auflistung des Zyklus 2.

Weitere Unterrichtsideen findet ihr auch auf dem Blog der PH St. Gallen.

Zyklus 2

Ab 3. Klasse

Ab der 3. Klasse können kindertaugliche Informationsangebote und Kindersuchmaschinen genutzt werden:

  • Klexikon
    Freies Kinderlexikon, quasi «Wikipedia» für Kinder
  • Kindernetz
    Umfangreiche Wissensplattform für Kinder des SWR
  • Helles Köpfchen
    Kindersuchmaschine, mit selber redigierten Inhalten, die aber auch weitere altersgerechte Informationsangebote auflistet
  • Frag Finn
    Übersichtliche Kindersuchmaschine
  • Blinde Kuh
    Die älteste Kindersuchmaschine im deutschsprachigen Raum

Ab 5. Klasse

Im Lehrmittel «Connected» gibt es ein umfangreiches Kapitel zur Websuche (2 Suchen und Finden im Internet). Dabei geht es insbesondere auch um die Funktion einer Suchmaschine und um die Beurteilung der Informationsqualität.

Im Lehrmittel wird dagegen die anwendungsspezifische Komponente ausgeklammert. D.h. die geschickte Nutzung des Browsers und konkrete Tipps zur gezielteren Suche mit einer spezifischen Suchmaschine werden nicht gezeigt. Für die Schüler/innen gibt es hierfür auf wintablets.ch einen Selbstlernkurs mit Videotutorials:

Als Ergänzung könnte noch das Modul «Suchen und Finden im Internet» der Plattform Internet-ABC verwendet werden: https://www.internet-abc.de/lm/suchen-und-finden.html

Zyklus 3

Unter www.officeschule.ch/internet findest du eine umfangreichere Kursplattform zum Internet. Neben dem Recherchieren geht es auch um Sicherheit, Urheberrecht und Kooperation. Die Schüler/innen arbeiten weitgehend selbständig, für die Arbeit benötigen sie ein Arbeitsheft, das auf der Plattform heruntergeladen werden kann. Lösungen und Lehrerkommentar können beim Autor Thomas Staub bezogen werden. Die oben erwähnte Videotutorials zum Browser für die Fünftklässler stammt ebenfalls von diesem Angebot. Mittelfristig kann es also sein, dass die Schüler/innen einige Erklärvideos schon von der Primarschule kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − 4 =