Fremdsprachen

Für die Fächer Englisch und Französisch lassen sich digitale Mittel auf vielfältige Weise einsetzen. Bereits die Bordmittel eröffnen völlig neue Perspektiven für den Bereich Hören und Sprechen. Für das Üben von Vokabeln, Grammatik, sowie Lese- und Schreibfertigkeit gibt es eine Unzahl von Lernprogrammen

Allgemein

Üben

Der Aufbau eines Wortschatzes ist in jeder Sprache ein wichtiger Bestandteil. Durch verschiedene repetitive Aufgaben kann ein Wortschatz vertieft werden. Als Alternative zu den herkömmlichen Karteikarten, kann auch mit digitalen Mitteln Wörter gelernt werden (Quizlet, Duolingo, Learningapps usw.) Das Französisch Lehrmittel «Dis Donc» stellt die Wörterlernkarten für Quizlet sogar zur Verfügung.
> weitere Infos zum Üben und Trainieren

Aussprache und Betonung

Die Betonung und Aussprache kann mit simplen Audioaufnahmen überprüft werden. Einzelne Wörter, Sätze oder gar Texte können so gehört und geübt werden.

Zusammenarbeit

Mit dem kooperativen Lernen können wichtige Erkenntnisse ausgetauscht werden. Das gegenseitige Unterstützen und Austauschen kann aus Lernenden Experten machen.


Zyklus 2

Mögliche Aktivitäten

Zyklus 3

folgt…