Book Creator

Mit dem Book Creator lassen sich auf intuitive Weise multimediale eBooks erstellen. Die Bücher können neben Texten und Bildern auch Audiodateien, Videos, Zeichnungen und Comic-Elemente enthalten. Mittlerweile lassen sich sogar beliebige Webinhalte wie YouTube-Clips, LearningApps oder Maps einbauen. Somit eignet sich das genial einfache Tool sehr gut für Dokumentationen, Portfolios oder für erzählerische Projekte aller Art. Die iPad-App gibt es mittlerweile auch als webbasierte Version (https://app.bookcreator.com), die sich plattformunabhängig auf allen Geräten nutzen lässt (im Chrome-Browser). Toll ist dabei insbesondere die Möglichkeit, Bücher per Link zu veröffentlichen und somit beispielsweise für andere Schüler/innen oder Eltern freizugeben. Für die Nutzung der Webversion des Book Creators brauchst du einen Account, deine Schüler/innen kannst du über einen QR-Code einladen.

Weiterlesen

Online Pinnwand

Im Unterschied zu einer herkömmlichen Pinnwand lässt sich mit der Online-Version zeit- und ortsunabhängig zusammenarbeiten, über Links lassen sich externe Inhalte integrieren und es ist deutlich einfacher, die Inhalte im Nachhinein umzustrukturieren (z.B. indem man die Zettelfarbe verändert).

Ein sehr einfaches Gratistool ist pinup.com. Für die Nutzung wird kein Account benötigt.

Unter wintablets.ch/pinnwand finden die Schüler/innen eine Einführung mit einem Videotutorial und einem Auftrag. Den kannst du natürlich beliebig anpassen.

Weiterlesen

Online Whiteboard

Einführung

Benutzeroberfläche Excalidraw

Mit einem Whitboardtool wie Whiteboardfox oder Excalidraw können mehrere Personen gratis, und ohne Account gleichzeitig gemeinsam Informationen sammeln und Ideen skizzieren. Whiteboardfox ist aktuell das einfachste Tool, allerdings ist es in der Funktionalität auch sehr limitiert. Gezeichnete Objekte lassen sich beispielsweise nachträglich nicht mehr verschieben. Auch Excalidraw ist sehr einfach zu bedienen, ist aber schon deutlich funktionsreicher. So lassen sich auch geometrische Formen auf dem Board platzieren und untereinander verbinden. Somit kann das Tool auch für Mindmaps oder Organigramme verwendet werden.

Unter wintablets.ch/whiteboard finden die Lernenden eine Einführung mit je einem Videotutorial und einem Auftrag. Den kannst du natürlich beliebig anpassen.

Zwar könnte auch OneNote als kollaboratives Whiteboard genutzt werden, allerdings ist das Microsoft-Produkt bei der gleichzeitigen Zusammenarbeit aber oft zu wenig stabil und auch zu komplex.

Weiterlesen

StopMotion

Nie war es einfacher Trickfilme zu machen. Die App Stop Motion Studio ist quasi ein digitales Daumenkino: Bild um Bild wird aufgenommen und zu einem Film zusammengesetzt. Der fertige Film kann anschliessend exportiert und bei Bedarf mit der Fotos-App oder mit einer spezifischen Filmschnitt-Software nachbearbeitet werden. Die Gratis-Version für Windows reicht für einfache Trickfilmprojekte gut. Weiterlesen