Telefon für Schnupperlehre vorbereiten

Beim Telefon mit dem künftigen Schnupperlehrmeister einen kompetenten Eindruck zu hinterlassen will gelernt sein! Anstatt sehr viel Zeit mit «Live-Auftritten» im Unterricht einzusetzen, bei denen die ganze Klasse alle Gespräche abhört, werden die Übungsgespräche aufgezeichnet und auf eine Pinnwand geladen. So können die Schüler/innen deine Auswahl anderer Gespräche in aller Ruhe abhören und kommentieren.

Weiterlesen

Film

Während auf der Seite Videohauptsächlich der Werkzeug-Charakter des Mediums «Film» thematisiert wird, geht es hier um das Medium selber, d.h. um die Genres, Gestaltungsmittel und die Funktion.

Film ist ein sehr dankbares Medium für die Schule, nicht zuletzt weil die Lebenswelt der Schüler/innen in Form von YouTube-Clips stark davon prägt ist. Videos können in verschiedenster Form als Informationsquelle genutzt werden, aber natürlich sollten die Schüler/innen auch lernen, sich mit Videos auszudrücken. Neben der technischen Handhabung gehört hier auch das filmbildnerische Knowhow dazu.

Weiterlesen

Arbeitsorganisation

Digitale Medien können nützlich sein bei der Arbeitsorganisation (Kontakte, Termine, Aufgaben verwalten).

Digitale Tools für die Arbeitsorganisation einzusetzen macht eigentlich nur mit persönlichen Geräten Sinn. In einem 1:1-Setting kann aber der 5. Klasse mit ersten Schritten begonnen werden, ab der Sek nimmt die Bedeutung der Selbstorganisation entsprechend Arbeitstechniken zu.

Termine und Aufgaben

Das naheliegendste Tool für die Verwaltung von Terminen ist der Kalender. Ist Office 365 vorhanden, wird wahrscheinlich Outlook dafür benutzt.

Kalenderverwaltung: Lehrperson oder Schüler/in?

Soll der Kalender v.a. als verbindliche Information für Termine und Hausaufgaben genutzt werden, wird er idealerweise von der Lehrperson verwaltet und freigegeben. So können sich auch die Eltern bei Bedarf informieren. Soll hingegen die Selbstorganisation der Schüler/innen gefördert werden, so werden diese ihren persönlichen Kalender selber bewirtschaften. Das braucht anfangs einiges an Unterstützung, bei manchen Lernenden ist dauerhaft eine enge Begleitung und Kontrolle nötig.

Aufgaben

Für die Aufgabenplanung gibt es auch einfache Tools wie Microsoft ToDo (verlangt Office365-Account). Viele Schulen nutzen aber auch Lernplattformen wie LearningView oder Escola um die Aufgaben zu verwalten.


Wissen sammeln und strukturieren

Das Sammeln und Ordnen von Wissen ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Je komplexer der Schulalltag wird, desto wichtiger wird die Fähigkeit seine persönliche Lernumgebung zu pflegen.

Es gibt unzählige Tools, die sich dafür eignen. Ein sehr leistungsfähiges Tool unter Office 365 ist OneNote. Diese App ist relativ einfach zu bedienen und hat überaus mächtige Ordnungsmöglichkeiten. Die Vielfalt der Möglichkeiten macht die Nutzung aber gleichzeitig komplex. Die Schüler/innen brauchen viel Unterstützung beim Verfassung und Ordnen der Notizen. D.h. dass die Lehrperson ihr Wissen ebenfalls sehr kompetent managen können muss!

Sicherheit

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist sicherheit.jpg

Beim Schutz der Privatsphäre geht es um mehr, als kompetent mit Medien umzugehen oder bestimmte Einstellungen auf Facebook und Whatsapp anzuklicken. In erster Linie geht es um das Erkennen, was privat und was öffentlich ist. Nur wer dies vermag, kann sein Leben eigenständig gestalten und sich sicher im Netz bewegen. Der Druck auf die Privatsphäre nimmt stets zu und gerade junge Menschen müssen die Konsequenzen dieser Entwicklung abschätzen können.

Weiterlesen

Technische Tipps

Auf dieser Seite sammeln wir technische Tipps und Tricks für den Unterrichtsalltag. Im Moment ist das Angebot noch sehr exemplarisch. Anregungen und Wünsche kannst du übers Kontaktformular einbringen.

Bildschirm drahtlos übertragen

Zwar lassen sich die Schülergeräte mit einem entsprechenden Adapter an den Beamer anschliessen, aber dabei geht immer viel Zeit verloren und es entsteht schnell eine Unruhe in der Klasse. Mit der drahtlosen Übertragung können die Schüler/innen ihren Bildschirm direkt von ihrem Arbeitsplatz auf den Beamer zeigen. Hierfür muss das Lehrergerät am Beamer angeschlossen sein und beide Geräte müssen sich im selben Netzwerk befinden.

Webrecherche

Zunächst beziehen die Kinder aus vorgegebenen Medien Informationen. In einem weiteren Schritt werden sie mit altersgerechten Angeboten (z.B. Kindersuchmaschinen) auf die Suche nach eigenen Fragestellungen hingeführt. Die Nutzung von Suchmaschinen wie Google, Bing oder Duckduckgo machen frühestens ab der 4. Klasse Sinn. Beim Übertritt in die Sekundarstufe sollten die Schüler/innen den Browser effizient nutzen können und Suchstrategien kennen und anwenden. Weiterlesen